2017er Kreuznacher Mönchberg

Blauer Portugieser lieblich

Deutscher Qualitätswein

fruchtig und harmonisch, leicht, süffig, praktisch keine Gerbstoffe, sehr wenig Säure

 

Kreuznacher Mönchberg: Die Lage hat seit 1476 diese Bezeichnung. Der Berg hat seinen Namen nach den Zisterziensermönchen des Klosters Eberbach, Rheingau, die am Berg einen Hof, den noch heute vorhandenen Neuhof, mit den umliegenden Flächen besaßen. Wie J. Hörter in "Diei besten Setzreben..." Koblenz 1831, S.179 ff. schreibt, wurden neben Johannisberg im Rheingau auf dem Mönchberg bei Kreuznach durch die Mönche von Eberbach die ersten Spätlesen des Nahegebietes eingebracht. (1776)

Weinanbaugebiet
Nahe
Hangneigung
Südosten - Süden
Bodenart
Lehm - kiesiger Lehm über Rupelton
Quelle
Vinothek der deutschen Weinberg-Lagen Hans Ambrosi, Bernhard Breuer
Süße in g/l
34,5
Säure in g/l
4,7
% Vol. Alc.
10,9
Trinktemperatur
14-18°C
Trinkempfehlung
bis 2023
Geschmacksrichtung
Lieblich
Allergenhinweis
enthält Sulfite

Inhalt: 0.75 Liter

5,90 €*

(rechnerischer Literpreis: 7,87 €)

Sofort versandfertig, Lieferzeit: 2-5 Tage**

Artikel-Nr.: 1702

6,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter
(rechnerischer Literpreis: 8,00 €)


Artikel-Nr.: 1526

6,10 €*

Inhalt: 0.75 Liter
(rechnerischer Literpreis: 8,13 €)